Bildungskonferenz „Übergänge an den Schnittstellen von Schule, Berufsausbildung und Studium“

27.11.2019

Inhalt und Ziele der Bildungskonferenz

Mit dem Format der Bildungskonferenz möchte die Stadt Jena Bildungsakteure an der Mitgestaltung der Jenaer Bildungslandschaft beteiligen. Gegenstand dieser Konferenz ist die Vorstellung und Diskussion des Zweiten Bildungsberichts der Stadt Jena 2019 „Übergänge an den Schnittstellen von Schule, Berufsausbildung und Studium“. Darüber hinaus soll ein Arbeitspapier entstehen, das konkrete Handlungsempfehlungen an den Schnittstellen von Schule, Berufsausbildung und Studium benennt und den politischen Gremien vorgelegt werden soll.

Der Bildungsbericht wurde im Rahmen des Programms „Bildung integriert“ entwickelt. Ziel des Programmes, das die Stadt Jena seit 2016 umsetzt, ist der Aufbau eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements. Empirische Daten zum Bereich der Lebensbegleitenden Bildung werden durch das Bildungsmonitoring der Stadt für die Jenaer Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft aufbereitet und beispielsweise in Form von Bildungsberichten zur Verfügung gestellt. Auf dieser Grundlage können strategische Zielsetzungen und bildungspolitische Schwerpunkte gemeinsam qualifiziert werden.

Der Bericht thematisert Abschlüsse an allgemeinbildenden Jenaer Schulen, Berufsorientierung, Berufliche Ausbildung und Hochschulbildung. Als Querschnittsthemen liegt ein besonderer Fokus auf Geschlechterunterschieden, Migrationshintergrund, sonderpädagogischem Förderbedarf und Behinderung sowie regionaler Mobilität. Neben der quantitativ-deskriptiven Darstellung benennt der Bildungsbericht Handlungspotentiale im Übergangsfeld für die Stadt Jena, die auf der Bildungskonferenz diskutiert werden.

Ablauf der Bildungskonferenz

Uhrzeit Programmpunkt
16:00 Uhr

Begrüßung, Eberhard Hertzsch, Dezernent für Familie, Bildung und Soziales der Stadt Jena

16:20 Uhr Vorstellung des Bildungsberichts „Übergänge an den Schnittstellen von Schule, Berufsausbildung und Studium“, Jan Wiescholek, Bildungsmonitoring, Stadt Jena
16:50 Uhr Bildungs- und gesellschaftspolitische Einordnung des Jenaer Bildungsberichtes, Prof. Dr. Birgit Reißig, Deutsches Jugendinstitut e. V. (DJI)
17:30 Uhr Pause
17:45 Uhr Thementische: Diskussion von Handlungspotentialen und Handlungsempfehlungen zum Bildungsbericht
19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Organisatorisches

Die Bildungskonfernez findet am 16.12.2019 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Historischen Rathaus, Markt 1, 07743 Jena statt.

Anmeldungen sind bis zum 01.12.2019 per E-Mail an bildungslandschaft@jena.de und unter Angabe Ihrer Institution und Funktion für möglich.

Der Bildungsbericht steht Ihnen ab dem 09.12.2019 auf der Webseite datenbasiertes Bildungsmanagement zum Download zur Verfügung. Auf der Konferenz wird der Bericht in gedruckter Form ausliegen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Umsetzung des Programms „Bildung integriert“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert wird, statt.