Kinder- und Jugendstudie

Seit 1997 lässt die Stadt alle zwei bis drei Jahre eine sozialwissenschaftliche Studie unter Jenaer Schülerinnen und Schülern durchführen. Als Partner konnte im Jahr 2017 „ORBIT“, das Organisationsberatungsinstitut Thüringen e. V., gewonnen werden.

Etwa 2.000 Kinder und Jugendliche wurden an den weiterführenden Schulen ab Klasse sechs zu ihren Interessen und Problemlagen mit Hilfe eines Fragebogens befragt. Die umfangreichen Ergebnissen stehen als Download zur Verfügung.

Grundlage für die Erstellung des Kinder- und Jugenförderplans

Aus der Studie lassen sich Erkenntnisse zum Bedarf und zur Nutzung von Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit im Sinne des § 80 Sozialgesetzbuch VIII ableiten. Ebenso bildet diese die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen in Jena, deren Freizeitverhalten und deren Probleme ab. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die Erstellung des Kinder- und Jugendförderplanes der Stadt Jena, dessen Fortschreibung derzeit ansteht.

Kommentare